Erfolg im Taubensport

Hier erfahren Sie, wie Sie mit mehr
Hintergrundwissen zum Erfolg kommen.

Arginin

Warum sind Arginin und Glutaminsäure so wichtig? 

Grundsätzlich gilt: Alle Aminosäuren (Grundbausteine der Eiweiße) sind wichtig. Arginin erniedrigt anfallende Ammoniakkonzentrationen und erhöht somit die Ausdauer, stärkt das Immunsystem, ist ein Stopper abbauender Vorgänge und ist an der Kreatinbildung beteiligt.
Glutaminsäure ist ebenfalls bei der Ammoniakentgiftung tätig und wirkt an der Verwertung von Traubenzucker im Gehirn mit. Es ist die einzige Aminosäure, die das vermag. Ammoniak entsteht beim Eiweißabbau und wird von Glutaminsäure mit entgiftet. In den Muskeln ist Glutaminsäure weit verbreitet und hilft dort bei der Entgiftung. 

zurück
Pudel