Erfolg im Taubensport

Hier erfahren Sie, wie Sie mit mehr
Hintergrundwissen zum Erfolg kommen.

Adrenalin

Wie funktioniert Adrenalin? 
Alle haben schon von dem sogenannten Adrenalin-Kick gehört. Hier passiert folgendes: In einem bestimmten Teil des Nervensystems, dem Sympathicus, werden leistungssteigernde Erregungen eingeleitet, d.h. der Körper bereitet ... mehr

Nach oben

Alkalireserve

Was ist die Alkalireserve?
Die Alkalireserve verhindert die Übersäuerung des Organismus. Nach und während großen Anstrengungen entstehen Kohlensäure und etliche andere Säuren. Diese müssen schleunigst neu ... mehr

Nach oben

Alles- oder Nichts-Gesetz

Was ist das Alles-oder-Nichts-Gesetz?
Wegen ihres hoch entwickelten Aufbaus haben Nervenzellen die Fähigkeit der Selbstversorgung und ihrer Vermehrung eingebüßt. Sie müssen unzählige Reize sortieren und verarbeiten und Kontakte zu benachbarten Nerven ... mehr

Nach oben

Aminosäure

Warum immer alle Aminosäuren nach schweren Flügen? 
Ca. 20 Aminosäuren werden für den Proteinaufbau (Eiweißaufbau) eingesetzt. Erlittene Gewichtsverluste auf den Flügen sind neben anderen Energieträgern auch die Eiweiße. Alle Zellschädigu ... mehr

Nach oben

Aminosäuren

Weshalb Aminosäuren immer mit B-Komplex und Magnesium geben? 
Nach schweren Flügen oder weiteren Flügen ist es vorteilhaft, Proteine (Eiweiße) zu geben. Proteine haben die Aufgabe einer Generalüberholung der Maschine Taube. Proteine befinden sich i ... mehr

Nach oben

Ammenaufzucht

Warum sollte Ammenaufzucht die Ausnahme sein? 
Man sollte immer wieder daran denken, dass sich die Qualität einer Taube aus dem Erbgut und der Umwelt zusammensetzt. Die Umwelteinwirkungen beginnen spätestens am Schlupftag. Ein Umlegen von Eiern ist ei ... mehr

Nach oben

antibakteriell

Welche Tees bzw. Kräuter wirken antibakteriell, bakterizid oder auch bakteriostatisch? 
Nur ein kleiner Prozentsatz aller in Tees vorkommenden Wirkstoffe sind bekannt. Genauso wie Tees eine heilende Wirkung haben, genauso können sie auch Nebenwirkunge ... mehr

Nach oben

Antibiogramm

Warum sollte bei Bakterieninfektionen ein Antibiogramm erstellt werden? 
Wegen hoher Resistenzraten sollte bei der Anwendung von Tetrazyklinen, Neomycin, Chloramphenicol, Erythromycin, Ampicillin (bzgl. E.coli und Salmonellen), Colistin, Enrofloxacin (b ... mehr

Nach oben

Antibiotika

Was sind eigentlich Antibiotika? 
Bakterien, Algen, Pilze, Flechten und manch andere Pflanzen entwickeln Abwehrstoffe, die andere Mikroorganismen, die schädliche Wirkungen auf sie auslösen können, in ihrer Verbreitung hemmen oder abtöten. Diese Beob ... mehr

Nach oben

Antibiotika gegen Sporen

Welche Antibiotika wirken auch gegen Sporen? 
Was sind Sporen? Einige Bakteriensorten haben die Fähigkeit, Sporen zu bilden. Diese sind Dauerformen und keine Vermehrungsformen. Sie sind von einer stabilen Hülle umgeben, halten ungünstige Bedingungen ... mehr

Nach oben

Antibiotika kombinieren

Welche Antibiotika können kombiniert angewendet werden? 
Ob ein Antibiotikum alle Keime abtöten kann, hängt auch vom Verhalten der Keime ab, d.h. ob sie aktiv oder passiv sind. Im passiven Ruhezustand sind sie weniger gut zu bekämpfen. Antibiotika k ... mehr

Nach oben

Antibiotikabehandlung

Warum bei einer Antibiotikabehandlung Grit und Picksteine entfernen? Bei welchen unbedingt? 
Bei allen Antibiotikabehandlungen gilt: Grit und Picksteine entfernen. Anders ausgedrückt heißt das: Keine Elektrolytgaben während der Behandlung, da Antibio ... mehr

Nach oben

Antibiotikaeinsatz

Wieso nach Antibiotikaeinsatz immer Probiotika verabreichen? 
Eine gesunde Darmflora setzt sich aus vielen Milliarden von guten Keimen und Bakterien zusammen, die dem Organismus helfen die Nahrung zu verarbeiten und zur besseren Ausnutzung und Ausbeute ... mehr

Nach oben

Antibiotikaverstärker

Was sind Antibiotikaverstärker? 
Enzyme sind Stoffe, die schon in geringster Menge chemische Vorgänge beschleunigen (oder auch verzögern), ohne dabei selbst verbraucht oder verändert zu werden. Sie kommen in allen lebenden Organismen vor und gehöre ... mehr

Nach oben

Antibiotikum

Welches Antibiotikum wirkt mit Metronidazol synergistisch? 
Es gibt nur wenige Arzneimittel, die synergistisch (d.h. ihre Wirkungen werden annähernd verdoppelt) wirken. Synergistische Wirkung liegt vor bei der Gabe von Spiramycin (gegen Atemwegserkrank ... mehr

Nach oben

Arginin

Warum sind Arginin und Glutaminsäure so wichtig? 
Grundsätzlich gilt: Alle Aminosäuren (Grundbausteine der Eiweiße) sind wichtig. Arginin erniedrigt anfallende Ammoniakkonzentrationen und erhöht somit ... mehr

Nach oben

Arzneimittel

Was zeichnet ein gutes Arzneimittel aus? 
Ein Wirkstoff allein ist noch lange kein gutes Arzneimittel. Erst wenn der Stoff eine gute Bioverfügbarkeit aufweist, ist dies der Fall. Gute Bioverfügbarkeit heißt: • Gute Löslichkeit, dam ... mehr

Nach oben

Arzneimitteleinsatz

Welche Überlegungen sind beim Arzneimitteleinsatz anzustellen?
Grundsätzlich ist folgendes zu erwähnen: Beim Auftreten schwerer Erkrankungen ist die Einzeltierbehandlung erforderlich, wenn möglich durch Verabreichung von Spritzen durch den ... mehr

Nach oben

Atemwege

Welche Tees sind für die Atemwege oder wirken antibiotisch? 
Für die Reinigung der Bronchien und die Behandlung der Atemwege können folgende Tees eingesetzt werden: Huflattichblätter, Malvenblätter, Eibischblätter, Quendelkraut, Fenchel, Anis, Efe ... mehr

Nach oben

Atmungssystem

Warum haben Vögel bzw. Tauben das effektivste Atmungssystem?
Vögel haben das beste Atmungsorgan. Die Atmungshäufigkeit nimmt bei kleinerem Körper zu. Die Taubenlunge besteht aus einem Röhrensystem; sie besitzen etliche hohle Knochen, die an Luftsäcke a ... mehr

Nach oben

ATP

Welche Bedeutung hat ATP und GTP?
ATP (Adenosintriphosphat) ist eine energiereiche Phosphorverbindung, die an fast allen möglichen Energieumsätzen im Körper beteiligt ist (Der Buchstabe P steht für Phosphat). Die Verbindung GTP (Guanosintriphosphat) st ... mehr

Nach oben

Augen

Warum haben Tauben solch große Augen? 
Das Augengewicht der Taube ist auf das menschliche Auge bezogen etwa 20 mal so groß und die Leistungen des Taubenauges sind erheblich besser. Die Einstellung auf Nah ... mehr

Nach oben

Ausstellungen

Warum vor Ausstellungen proteinreich füttern? 
Nach der Vollmauser erscheint die Gefiederfarbe in vollem Glanz. Je nach erblichen Faktoren spielen auch Ernährung und Pflege eine wichtige Rolle. Der Hauptf ... mehr

Nach oben

Ausstellungen, vor

Was nützt Jod, Brennnesseltee und Leinsamen vor Ausstellungen? 
Bei Ausstellungen ist es vorteilhaft, die Tauben ca. 1 Woche vorher speziell zu behandeln. Dem eiweißreichen Futter wird etwas Leinsamen zugesetzt. Leinsamen wirkt abführend und daher en ... mehr

Nach oben

Automatismen

Wie entwickeln sich Automatismen? 
Durch gewisse Signale können Nervenregionen, die nicht miteinander verbunden sind, es lernen, bei einem Reiz, der nur eine Region berührt, zukünftig leistungsfähiger zusammenzuarbeiten. So werden also, aufgrund ein ... mehr

Nach oben

Azidosebehandlung

Warum ist die Azidosebehandlung das A und O  während der Reisezeit?
Einsatzstress und Hunger können schon als Vorläufer von Übersäuerungen angesehen werden. Diese werden jedoch von der Taube leicht gemeistert. Kommt später beim Flug noch die Leistungs ... mehr

Nach oben

Text aus "Ursachen der Siege" von Apotheker Otto Wack,

Lange Straße 56, 34131 Kassel, Tel.: 0561-84087 oder 0160-93424216

www.taubensportisteinewissenschaft.de

Pudel