Die Brieftaube von A-Z

Das Lexikon zum Thema "Brieftaube".
Können Sie durch Fachbegriffe ergänzen.

Auge

dem in die Augenhöhlen eingebetteten Sehorgan der Brieftauben wurde seit jeher von vielen Liebhabern eine besondere Bedeutung beigemessen. An der Färbung und Struktur des Auges glaubte man den sportlichen und züchterischen Wert eines Tieres erkennen zu können. Züchter wie z. B. der Belgier Gigot entwickelten daraus die so genannte → Augentheorie, die in den 20er Jahren und auch danach für viele Sportfreunde die wesentliche Richtschnur zur Beurteilung und Auslese ihrer Tauben darstellte. Heute wird bei der Bewertung einer Taube im Allgemeinen nicht mehr so eindeutig von einem körperlichen Merkmal ausgegangen. Ein gut strukturiertes Auge, das Pigment- und Blutgefäßreichtum erkennen lässt und Gesundheit und Intelligenz ausstrahlt, wird allerdings nach wie vor gern gesehen.

zurück
Pudel