Die Brieftaube von A-Z

Das Lexikon zum Thema "Brieftaube".
Können Sie durch Fachbegriffe ergänzen.

Anatomie

Anatomie

die Lehre von der Form und dem Bau von Organismen. Besondere Bedeutung ist bei der Betrachtung der einzelnen Organsysteme den charakteristischen Unterschieden zwischen Vogel und Säugetier beizumessen, die letztlich zum Flugvermögen der Vögel führten. Die wesentlichen Voraussetzungen für den eleganten Flug der Vögel sind:

  • das Vorhandensein eines Federkleides, das sowohl zum Fliegen als auch zum Schutz des Körpers dient
  • die Gewichtsminderung des Körpers durch
    - die Ausbildung leichter, lufthaltiger Knochen
    - die Schaffung eines ausgedehnten Luftsacksystems 
      im Inneren des Körpers
    - den Wegfall der Harnblase
    - die Umwandlung des Maules zum leichten Schnabel; 
      die Zerkleinerung der Nahrung wird vom Muskelmagen erledigt
    - die Besonderheiten des Kopfskelettes, das durch den
       Wegfall der Zähne relativ leicht ist
    - die Art der Fortpflanzung. Die Eier werden sehr schnell gebildet und stellen nur wenige Tage eine gewisse Belastung des Weibchens dar
  • die Verlagerung der schweren Organe in die Nähe der Körpermitte
  • die Ausbildung eines kräftigen Knochenkammes als Ansatzpunkt  für die Flugmuskulatur
  • die Entwicklung kräftiger Flugmuskeln
  • besonders starke Ausbildung des Beckengürtels und seine Verschmelzung mit der Wirbelsäule
  • äußerst sehscharfe und reaktionsschnelle Augen

 


Bau des Taubenkörpers.

 

 

zurück
Pudel